Landschaften im Innenraum

Zu den kunstvollen Versuchen der Architektur, im engen Innern den Eindruck von Weite zu erzeugen gehört auch die Idee der „inneren Landschaft“. Das früheste und vielleicht großartigste Beispiel für diese Idee – im architektonischen Innenraum den Raum der Natur, also den Außenraum darzustellen – ist wohl das römische Pantheon.

繼續閱讀

Die neue Raumkonzeption: Raum – Zeit (Raum Zeit Architektur – Sigfried Giedion)

Sozial, wirtschaftliche und funktionelle Beweggründe spielen eine vitale(生死存亡 生機) Rolle in allen menschlichen Tätigkeiten, von der Wissenschaft bis zur Kunst. Aber es gibt noch andere Faktoren, die auch in Betracht(注意 考慮) kommen: unsere Gefühle und Empfindungen. Diese Faktoren werden oft übersehen(忽略). 繼續閱讀

烏托邦與我們

——論恩斯特·布洛赫的烏托邦思想的現實意義

作者:張雙利 

本文認為,造成恩斯特·布洛赫的烏托邦思想長期以來一直受左派思想家冷落的原因是人們對它有很多誤解。文章圍繞著恩斯特·布洛赫“為什麼要喚醒烏托邦的精 神”和“如何喚醒烏托邦的精神”這兩個問題對布洛赫的烏托邦思想的核心內容進行了介紹,並在此基礎上指出,布洛赫的烏托邦思想關注的根本問題是人的存在問 題。它對於我們的現實意義有兩個方面,一是它表達了對現代人的根本處境的理解:它既洞見到了現代人的根本問題,即超越維度的喪失,也指出了人們走出困境的 出路,即喚醒烏托邦的精神,重現人的存在的超越的維度;二是它能夠幫助我們把握馬克思主義的根本精神,即馬克思主義是一種革命的烏托邦。

繼續閱讀

Baukultur – mehr als schöner Wohnen

Es gibt Wörter, die umstellen wie Wände einen Raum, der leer ist. ,,Baukultur" ist so ein Wort. ,,Seine fragwürdige Karriere", schreibt Werner Durth in der Einleitung seines jüngsten Buches, verdanke der Begriff ,,dem offensichtlichen Mangel an dem, was er umschreibt und erwarten lässt, dem beklagten Mangel an menschenfreundlicher Gestaltung einer gebauten Umwelt, die den vielfältigen Bedürfnissen ihrer Bewohner entspricht".

,,Fragwürdige Karriere" – ist ,,Baukultur" demnach ein Zerrwort, eine Chimäre, eine negative Metapher? Die im besten Fall entlarvend oder als unfreiwillige Ironie zu verstehen ist?

繼續閱讀

Die Kultur des Bauens in Deutschland

Jürgen Tietz

Seit enigen Jahrener lebt der Begriff der Baukultur in Deutschland eine Hochkonjunktur. Doch trotz intensiver Debatte über die Kultur des Bauens erhebt sich die architektonische und städtebauliche Wirklichkeit zwischen Nordsee und Alpen nur selten über das Mittelmass hinaus. Wunsch und Wirklichkeit sind halt nicht dasselbe. Gleichwohl gilt – wie der Blick in die Vergangenheit zeigt – der Grundsatz: Sag mir, wie du baust, und ich sage dir, wer du bist. 繼續閱讀

Hurra, uns fällt nichts mehr ein

Von Michael Mönninger

Im Kalten Krieg, da Österreich noch mitten im Ostblock lag, war Wien derart von der Welt abgeschnitten, daß junge Künstler und Architekten in Gedankenimplosionen schwelgen und über Himmel und Hölle phantasieren konnten. Weil es nichts zu bauen gab, entwarfen sie öko-futuristische Architekturen für befreite Menschen, tobten in Happenings ihre Wut auf die Welt von gestern aus und ließen in Installationen mit Schaum, Ballons und Feuerwerk die Wirklichkeit in Schall und Rauch aufgehen. 繼續閱讀